ARCHITEKTUR & DESIGN   –   GENERALPLANUNG   –   PROJEKTMANAGEMENT & GESAMTLEITUNG

DREICON wurde 2010 durch Niels Hoch­uli gegrün­det. 2011 ist Joe Kaps als gleich­be­rech­tig­ter Part­ner in die Firma ein­ge­tre­ten. 2012 hat die Firma ihre Büros in Zürich bezo­gen. Die Firma hat heute 12 Mit­ar­bei­tende und ist für natio­nale und inter­na­tio­nale Kun­den tätig. Die bei­den Inha­ber und Part­ner Niels Hoch­uli und Josef Kaps ver­ei­nen zusam­men lang­jäh­rige Erfah­rung im Bau­we­sen. Ken­nen­ge­lernt haben Sie sich wäh­rend der 5‑jährigen Bau­phase für den Um- und Neu­bau des Hotels Dol­der Grand in Zürich. Niels Hoch­uli war von 2004 – 2008 als Gesamt­lei­ter für den loka­len Archi­tek­ten Itten + Brech­bühl AG tätig. Josef Kaps führte als ver­ant­wort­li­cher Pro­jekt­lei­ter von Fos­ter + Part­ners Lon­don das in Zürich sta­tio­nierte Design­team. Durch die dif­fe­ren­zier­ten und sich gegen­sei­tig ergän­zen­den Stär­ken bil­den sie gemein­sam ein füh­rungs­star­kes Gespann mit aus­ge­wie­se­nem Know-how in kom­ple­xen Projekten.

Seit zehn Jah­ren setzt DREICON auf eine mass­ge­schnei­derte Archi­tek­tur, wel­che die indi­vi­du­el­len Bedürf­nisse der Auf­trag­ge­ber unter den gege­be­nen Rah­men­be­din­gun­gen in den Fokus setzt und sich somit durch eine Varie­tät an For­men, Far­ben und Mate­ria­lien aus­zeich­net. Vom Möbel­de­sign über Ein­fa­mi­li­en­häu­ser, Vil­len, Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern bis hin zu Gross­pro­jek­ten und Mas­ter­plan­ent­wick­lun­gen wird die­ses Prin­zip umge­setzt. Die sich erge­bende Viel­falt ist das Ergeb­nis inten­si­ver Stu­dien, wel­che ein per­ma­nen­tes Wech­sel­spiel Aus­sen — Innen — Aus­sen zulas­sen und in einem über­ge­ord­ne­ten Kon­zept zum Leit­fa­den wer­den, wodurch jedes Gebäude zu einem ein­zig­ar­ti­gen Gesamt­kunst­werk wird. Wert­volle Erfah­run­gen und Exper­ti­sen in der Gene­ral­pla­nung, im Pro­jekt­ma­nage­ment und im Bauen beglei­ten jedes Pro­jekt vom Anfang bis zum Ende und garan­tie­ren den Bau­herr­schaf­ten pro­fes­sio­nelle Struk­tu­ren und Pro­zesse, eine prä­zise Kos­ten- und Ter­min­pla­nung sowie ‑kon­trolle, ohne dabei die ästhe­ti­schen, kon­struk­ti­ven und tech­no­lo­gi­schen Details aus den Augen zu ver­lie­ren. Die Kom­bi­na­tion von anspruchs­vol­lem Ent­wurf und einem effi­zi­en­ten Pro­jekt­ma­nage­ment fin­det ihren Aus­druck in einer Archi­tek­tur, wel­che immer mit dem genauen Zuhö­ren beginnt.