Architektur & Design

Projektmanagement

Generalplanung

<

KERNKRAFTWERK LEIBSTADT AG, PROJEKT PROBAT

Leibstadt, Schweiz, 210 – 2014

Bauherrschaft / Auftraggeber

Kernkraftwerk Leibstadt AG / Itten+Brechbühl AG, Zürich

Los 2:

Planung 2009 – 2012, Realisierung 2010 – 2012
Neubau Sicherungszentrale
 GF: 400 m2, Bauvolumen: 2‘050 m3
Infrastrukturgebäude GF: 1‘900 m2, Bauvolumen: 7‘900 m3
Werkstattgebäude GF: 380 m2, Bauvolumen: 1‘800 m3

Los 3:

Planung 2011 – 2013, Realisierung 2012 – 2015
Neubau Büro- und Restaurantgebäude GF: 5’500 m2, Bauvolumen: 17’500 m3

Leistungen DREICON

— Gesamtleitung
(im Mandat Itten+Brechbühl AG

Generalplanungsteam

Architektur: Itten+Brechbühl AG, Zürich
Baumanagement: Itten+Brechbühl AG, Zürich
Statik: Pöyry Infra AG, Zürich
Planung EHLKKS: Amstein+Walthert AG, Zürich
Sicherungsplanung: Amstein+Walthert AG, Zürich
Bauphysik: Gartenmann Engineering, Zürich
Gastroplanung: promaFox AG, Bad Zurzach

Kurzbeschrieb

Das Kernkraftwerk Leibstadt nahm seinen Betrieb 1984 nach elfjähriger Bauzeit auf. Es soll bis ins Jahr 2045 Strom liefern. Die interne Analyse ergab auf Grund neuer Vorgaben und Rahmenbedingungen einen grossen Bedarf an zusätzlichen Flächen für den weiteren Betrieb. Im Auftrag von Itten+Brechbühl übernahm DREiCON von 2010 – 2015 die Gesamtleitung für die Lose 2 und 3. Besondere Herausforderungen bestanden in den komplexen technischen Anforderungen des Betriebs, insbesondere an Installationen, Sicherheit und Quailtätssicherungsprozesse, verbunden mit eidgenössischen Baubewilligungsverfahren.